Ahnsbeck_Wappen_1

Ahnsbeck Im Jahr 1197 taucht erstmals die Ortsbezeichnung Alrebekesa auf, um 1240 dann Adenesbeke und 1278 Adensbeke, später dann wieder Adenesbeke, aus dem schließlich Ahnsbeck wurde. Die Namen könnten auf verschiedene Teilabschnitte eines Wasserlaufes verweisen. Alrebekesa bezeichnet den Wasserlauf Ellerbeksau, wobei „Eller“ für Erlen, „bek“ für den Bach und „Au“ für das Land am Bach stehen. Das Haufendorf Ahnsbeck ist in einer Verkaufsurkunde von 1197 erstmals als „Alrebekesa“ erwähnt. Die Namensbezeichnung in ihrer Übersetzung „Erlenbachs-Aue“ deutet auf die ursprüngliche Lage in einer Aue am von Erlen gesäumten Bach hin. Das Gemeindewappen spiegelt den Ortsnamen wider und zeigt einen Erlenbaum über einem Bachlauf mit darunter liegender Wolfsangel. (www.wikipedia.org)